Gartenstühle steigern die Erholung im Garten und beim Camping. Klappsessel lassen sich platzsparend aufbewahren und bieten trotzdem einen hohen Sitzkomfort, zumeist mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten.

Eine Blumenkelle als Handschaufel beim Bepflanzen, aber auch als nützliches Outdoortool. Gartengeräte zum Umpflanzen sollten möglichst klein und handlich sein, dann können sie vielseitig verwendet werden. Für Outdoorfans ist eine kleine Gartenkelle auch unterwegs unerlässlich.

Für jeden Gartenbesitzer ist sie unverzichtbar, die praktische Aufbewahrungsbox für Auflagen und Kissen der Gartenstühle und -Bänke. Neben dem Einsatz als Gartenbox kann die schlichte Gartentruhe schnell zur Freizeitbox werden, in der Bastelutensilien oder Spielsachen der Kinder Platz finden. Als Material zur Herstellung…

Auch wenn das Grillen mit einem Gasgrill bei eingefleischten Freunden des rauchigen Geschmacks verpönt ist, so erfreut er sich doch immer größerer Beliebtheit, denn ein Gasgrill hat viele Vorteile. Er lässt sich leicht transportieren, bequem handhaben und gut reinigen. Ein Tisch-Gasgrill ist wegen der geringen Geruch- und Rauchentwicklung auch zum Grillen auf dem Balkon geeignet.

Ein Kugelgrill ist eine praktische Grillvariante. In der Kugel kann die Hitze optimal reflektieren. Somit werden auch dickere Fleischstücke schneller gar. Die meisten Kugelgrills werden mit Holzkohle bestückt. Wenn die Holzkohle unter den Rost gelegt wird, dann sorgt sie für den typischen Rauchgeschmack. Alternativ können Kugelgrills für als schnell erhitzbarer Gasgrill oder günstige Elektrogrill Variante gekauft werden. Ein Elektro Grill bietet den Vorteil, dass er nicht viel Rauch verursacht. Daher dürfen derartige Geräte auch auf dem Balkon genutzt werden. Viele Elektro Grills sind in der Lage Low-Fat zu grillen. Das bedeutet, dass das Fett des Fleisches aufgefangen wird und entsorgt werden kann. Viele Auffangschalen sind sehr robust und lassen sich leicht reinigen.

Ein transportabler Mini Grill kann im Sommer für ein hervorragendes Grillvergnügen auf kleinstem Raum sorgen. Bei einem Grilleimer handelt es sich um einen sehr kompakten Holzkohlegrill, der besonders schnell heiß wird. Durch den sogenannten Kamineffekt ist der Grill im Handumdrehen einsatzbereit und kann je nach Grillrost-Größe zwischen 2 und 6 Personen gleichzeitig mit leckerem Grillgut versorgen. Die Grillkohle wird in einem separaten Behälter gezündet, der Rost wird auf den Eimer aufgesetzt und Standfüße sorgen für den passenden Abstand zwischen Grill und Boden. Wer sich auf die Suche nach einem guten Grilleimer macht, wird sowohl im örtlichen Handel schnell fündig, als auch in den zahlreichen Online-Shops. Die Auswahl ist groß und teilweise führen einzelne Hersteller sogar mehrere Modelle im Sortiment. Wie soll man als Laie bloß minderwertige Modelle von hochwertigen Grill unterscheiden? Die Antwort liefert dieser Grilleimer Vergleich 2017.

Spätestens, wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, werden die Gärtner unter uns wieder aktiv. Bevor die Zimmerpflanzen vollends aus ihrer Ruhephase erwachen, sollten sie in einen größeren Pflanztopf gesetzt werden. So können sich die Wurzeln ausbreiten und die Pflanze besser wachsen und gedeihen.